Liebe Familien, Mitglieder, Freunde und Förderer,

beginnen möchten wir mit einem herzlichen Dankeschön für Ihre Hilfen und das Vertrauen, welches Sie uns entgegenbringen. Nur so sind wir in der Lage, viele Kinder, Jugendliche und Eltern zu unterstützen.

Heute wenden wir uns als Vorstand des Kinderschutzbundes Koblenz mit einem ernsten Anliegen an Sie. Wir möchten Sie darüber informieren, dass gegen einen ehemaligen Mitarbeiter des Kinderschutzdienstes, ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren wegen Besitz und Weitergabe kinderpornografischen Materials läuft. Wir haben ihn unmittelbar nach Bekanntwerden des Ermittlungsverfahrens fristlos entlassen.

Nach Auskunft der Polizei und Staatsanwaltschaft liegen uns bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Hinweise vor, dass Kinder, die den Kinderschutzbund/Kinderschutzdienst aufgesucht haben, betroffen sind. Wir können uns vorstellen, dass Sie diese Informationen mit Besorgnis zur Kenntnis nehmen. Auch uns macht sie sehr betroffen, ist es doch unser größtes Anliegen, Kinder, Jugendliche und Familien zu unterstützen.

Wir haben uns sofort mit einer externen unabhängigen Fachberatungsstelle in Verbindung gesetzt, um größtmögliche Transparenz herzustellen und eine lückenlose Aufarbeitung zu ermöglichen.

Des Weiteren kooperieren wir seit Bekanntwerden mit Polizei, dem Jugend- und Landesjugendamt, dem Landes- und Bundesverband des Kinderschutzbundes sowie dem zuständigen Ministerium.

Neben dem Vorsitzenden und unserer Geschäftsführung, stehen unabhängige, externe Ansprechpartner zur Verfügung:

Frau Ingeborg Gauer (systemische Familientherapeutin) 0170-7470686

Frau Christine Grundmann (psychosoziale Prozessbegleitung) 0152-08393051

Frau Monika Sausen (Leitung Beratungsstelle für Erziehungs-, Partnerschafts- und Lebensfragen der Diakonie Koblenz) 0261-9156125

Weitere Beratungsstelle:

Zartbitter e.V. Köln, Frau Enders       0221-312055

Externes Beschwerdemanagement:

Angelika Blettner (ehem. Präsidentin des Landesgerichts Mainz) 0175-9707217

 

Wir werden uns auch weiterhin für die Interessen und den Schutz von Kindern und Jugendlichen einsetzen, um auch in Zukunft wieder ein vertrauensvoller Ansprechpartner zu sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Diederichs-Seidel                                              Anke Jorzig

Vorsitzender                                                          Geschäftsführerin